Drinnen

Die Räumlichkeiten meiner Kindertagespflege befinden sich in meiner Privatwohnung in Hart an der Alz, im Erdgeschoss eines Mehrfamilienhauses.

Die großzügige Wohnung ist offen geschnitten, die Kinder können sich frei bewegen, lediglich für Schlafzimmer (Schlaf- und Ruheraum) und Bad (tabu außer zur Körperpflege selbstverständlich) gelten hier Einschränkungen.

Die gesamte Wohnung ist kindersicher und -freundlich eingerichtet und gestaltet, das heißt Steckdosen sind samt und sonders mit Sicherungen versehen, Schubladen und Schränke die nicht grade Spielzeug enthalten sind mit Schranksicherungen versperrt, Türen und Fenster gesichert und Kleinteile liegen nicht offen herum. Selbstverständlich sind in der gesamten Wohnung Rauchmelder installiert. 

Spielzimmer

Für meine kleinen Gäste quasi der wichtigste Bereich in der Villa Kunterbunt.

 

Eigens für die Tageskinder eingerichtet, mit wechselnden Spielzeugangeboten, Büchern, verschiedenem Baumaterial, Autos, Puppen, einer Kindersitzgruppe usw.

Kinderzimmer

Das Kinderzimmer meines Sohnes Lars steht auf seine Einladung hin auch den älteren Kindern (ab 4-5 Jahren) offen, ansonsten ist dies sein persönlicher Rückzugsort und damit für die Tageskinder nicht frei zugänglich.

Wohnzimmer

Das Wohnzimmer bildet den Mittelpunkt der Wohnung, hier wird getobt, gebaut, geschaukelt, geturnt, gemalt und gebastelt.


Hier steht unser großer Wickeltisch mit den Windeln und Wechselsachen der Tageskinder, die Kuschelecke und der Kaufladen haben ebenfalls hier ihren Platz. Nebenbei befinden sich hier mein "Büro" und unser Zugang zum Garten.

Küche

Die offene Küche ist vollständig durch ein Schutzgitter vom Essbereich und dem Rest der Wohnung getrennt, um unbeaufsichtigten Zugang zu Herd, scharfen Messern, Putzmitteln und Katzenfutter zu verhindern.


Trotzdem dürfen die Kinder natürlich ihrem Alter entsprechend in der Küche helfen, wenn ich mit dabei bin und ein Auge auf die kleinen flinken Finger habe. Eigens für die Tageskinder wurde zu diesem Zweck bei der Neuanschaffung der Küche eine herausziehbare Arbeitsfläche auf Kinderhöhe verbaut.

Falls grad niemand der nächste Sternekoch werden möchte und sich die Kinder während der Zubereitung der Mahlzeiten anderweitig beschäftigen habe ich dank der offenen Raumgestaltung auch aus der Küche ungehinderte Sicht auf die Kinder. 

Essbereich

Hier steht unser ausziehbarer Esstisch, Hochstühle mit Gurt für die kleineren und offene Hochstühle für die größeren Kinder, jeder Stuhl mit Farbmarkierung.


Von hier aus haben die Kinder Zugriff auf einen Küchenschrank mit dem Kindergeschirr und Kinderbesteck, der „Schnuller-Garage“ und den Lätzen, damit sie auch am Tisch und bei der Vorbereitung möglichst selbstständig sein können.


Zudem gibt es hier unsere Spielküche und die farbmarkierten Taschenhaken für die Brotzeit. Für die kleineren Kinder direkt über dem Boden und für die etwas größeren darüber.

In der Küche befindet sich auch die "Notfallecke". Geprüfter Erste-Hilfe-Kasten für Betriebe, Feuerlöscher, Feuerdecke, Notrufnummern, Infos zum Verhalten im Brandfall, Infos zur Ersten Hilfe.

Schlafzimmer

Das Schlafzimmer ist ein reiner Schlaf- und Ruheraum, den die Tageskinder ansonsten nicht alleine betreten. Eine Terassentür sorgt für ausreichend Belüftung.

 

Für Kinder, die in der Villa Kunterbunt schlafen (mittags oder auch abends) muss von den Eltern ein Reisebett mit Matratze und Bettzeug zur Verfügung gestellt werden.

Badezimmer

Das Badezimmer ist mit zwei Waschbecken mit extra niedrigen Spiegeln, einer Dusche, einer Badewanne und einer Toilette mit Toilettensitzverkleinerung ausgestattet, drei Tritthocker erleichtern den Kindern die Selbstständigkeit bei der Händehygiene und beim Gang aufs Örtchen. Bei Bedarf kann auch ein Töpfchen genutzt werden. 

 

Jedem Kind stehen ein Zahnputzbecher und ein eigenes Handtuch in seiner gewählten Farbe zur Verfügung. Zahnbürste und Zahnpasta müssen mitgebracht werden, da wir uns nach dem Mittagessen die Zähne putzen.