Eingewöhnung

Nach einem ersten Telefonat füllen Sie bitte den Elternfragebogen VOLLSTÄNDIG aus und lassen ihn mir per Post oder Email zukommen. Anschließend vereinbaren wir ein persönliches Kennenlernen während der Betreuungszeit. 

Bei unserem ersten Treffen haben die Möglichkeit mich bei der Arbeit mit den Kindern zu beobachten, mit Ihrem Kind die Räumlichkeiten zu erkunden und sich einen ersten Eindruck zu verschaffen, erste wichtige Fragen können wir bei diesem Termin auch direkt klären.

Im Anschluss bekommen Sie unverbindlich sämtliche Unterlagen mit nach Hause, sodass Sie sich in Ruhe entscheiden können. Sollten nach dem ersten Termin wichtige Fragen offen geblieben sein, dürfen Sie mich jederzeit gerne kontaktieren.

 

Sollten Sie sich für eine Betreuung Ihres Kindes in der Villa Kunterbunt entschieden haben, treffen wir uns ein zweites Mal für Organisatorisches und Vertragliches außerhalb der Betreuungszeiten. Zu diesem Termin sollten Sie möglichst alleine kommen, damit wir in Ruhe alles Wichtige besprechen können und keine Fragen offen bleiben.

Tag 1-3

Sie kommen mit Ihrem Kind während der Betreuungszeit für ein bis zwei Stunden in die Villa Kunterbunt und halten sich beobachtend im Hintergrund auf. Das Ziel ist, dass Ihr Kind sich aus Neugier selbstständig von Ihnen löst und Kontakt zu Tageskindern und Tagespflegeperson sucht. Falls ihr Kind Trost braucht, trösten Sie es, bieten allerdings keinerlei Aktivität an, die die Aufmerksamkeit des Kindes auf Sie lenkt.

ab Tag 4

Sie bringen Ihr Kind, verabschieden sich kurz und deutlich und lassen Ihr Kind für maximal eine halbe Stunde bei mir, meist eher weniger. Sie sollten in dieser Zeit in jedem Fall in der Nähe bleiben, falls der erste Trennungsversuch missglückt und Ihr Kind untröstlich ist. In diesem Fall starten wir einen erneuten Trennungsversuch erst einige Tage später.

ab Tag 5

Die tägliche Abwesenheit wird langsam ausgedehnt. Rechnen Sie bitte in jedem Fall mit einer Eingewöhnungszeit von etwa 3 Wochen und planen Sie diese Zeit ein, falls sie vorhaben wieder arbeiten zu gehen. Es kann (gerade bei älteren Kindern die bereits den Kindergarten besuchen) schneller gehen, es kann aber auch 4-6 Wochen dauern. Kinder spüren, wenn ihre Eltern unter Druck stehen, was die Eingewöhnungzeit unnötig verlängern und verkomplizieren kann.
Die Eingewöhnung ist abgeschlossen, wenn sich Ihr Kind von mir trösten lässt und mir gegenüber ausgeprägtes Bindungsverhalten zeigt.

 

Eine behutsame Eingewöhnung ist zum Wohl Ihres Kindes unbedingt erforderlich, eine Betreuung völlig ohne Eingewöhnungszeit lehne ich in jedem Fall ab. Selbst wenn die Betreuung kurzfristig und dringend benötigt wird, finden wir sicher eine Lösung, noch eine Eingewöhnung stattfinden zu lassen.